Weihnachtsgrüße vom TMS

Lie­be Freun­de und För­de­rer des TMS,

das Jahr 2019 neigt sich lang­sam dem Ende zu. Die­ses Jahr war geprägt durch die erst­mals regel­mä­ßig statt­fin­den­den Öff­nungs­ta­ge des Muse­ums, wel­che sich lang­sam eta­blie­ren. Aller­dings steht hier noch eini­ges an Arbeit bevor: Die weit­räu­mi­ge Bekannt­ma­chung des Muse­ums.

Umso erfreu­li­cher war es im Novem­ber den 1. Platz des Mär­ki­schen Hei­mat­preis von Land­rat Tho­mas Gemke für das Pro­jekt ver­kehrs­his­to­ri­schen Aus­stel­lung „Gale­rie“ ent­ge­gen­neh­men zu dür­fen. Der Mär­ki­sche Kreis zeich­ne­te damit die kul­tu­rel­le Bedeu­tung des Pro­jek­tes und unser ehren­amt­li­ches Enga­ge­ment aus.

Auch betrieb­lich stan­den die Räder die­ses Jahr nicht still. Im Som­mer beför­der­ten wir die Besu­cher des Old­ti­mer­tref­fens als Stadt­li­nie D zwi­schen Bahn­hof und Schüt­zen­platz Loh in Lüden­scheid. Eben­so fand erneut eine Son­der­fahrt mit dem Hei­mat­bund MK statt, die­ses Jahr nach Gut Röding­hau­sen in Men­den. Mit der AWO Iser­lohn führ­te uns eine gesel­li­ge Son­der­fahrt auf den Spu­ren der Iser­loh­ner Kreis­bahn zum Sor­pe­see.

Wir möch­ten uns auch in die­sem Jahr herz­lich für das ent­ge­gen­ge­brach­te Ver­trau­en und die Unter­stüt­zung bedan­ken und hof­fen auf eine wei­ter­hin tol­le Zusam­men­ar­beit im Jah­re 2020.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.