Erste Maßnahme am Traditionsbus 264 begonnen

Zusam­men mit Wil­helm Vor­mann Nutz­fahr­zeu­ge GmbH & Co. KG​wur­den die ers­ten Arbei­ten am Tra­di­ti­ons­bus 264 begon­nen. Die ers­te Maß­nah­me umfasst die Erneue­rung der Ver­schleis­tei­le der Vor­der­ach­se. Die­se wur­de demon­tiert. Hier­bei wur­de fest­ge­stellt, dass sämt­li­che Gleit­la­ger fest­sa­ßen und erneu­ert wer­den müs­sen. Eben­so saßen meh­re­re Bol­zen fest, wel­che aus­ge­tauscht wer­den.
Das ers­te Maß­nah­men­pa­ket wird dadurch etwas kos­ten­in­ten­si­ver.
Nach Fer­tig­stel­lung der Vor­der­ach­se ist die Hin­ter­ach­se dran. Hier wer­den die Brem­sen erneu­ert und ver­müt­lich müs­sen dort auch die Gleit­la­ger getauscht wer­den.

Unter­stützt uns bei der Restau­ra­ti­on! Auf unse­rer Spen­den­sei­te bei Betterplace.org könnt Ihr für das Pro­jekt – oder ein­zel­ne Maß­nah­men – spen­den.

www.tms-mk.de/spende264

Wir freu­en uns auf Eure Unter­stüt­zung und hof­fen den 264 bald auf hei­mat­kund­li­che Fahr­ten durch den Mär­ki­schen Kreis schi­cken zu kön­nen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.