Arbeiten am 264

Ges­tern waren unse­re Mit­glie­der aktiv am Tra­di­ti­ons­bus 264! Neben ande­ren Klei­nig­kei­ten wur­den die Sitz­bän­ke aus­ge­baut, damit bald alle Pols­ter wie­der in rotem Kunst­le­der erstrah­len. Da sich bei eini­gen Sitz­ge­stel­len an den Füßen Rost gebil­det hat, wur­den die­se eben­falls aus­ge­baut, damit sie bald ent­ros­tet wer­den kön­nen. Es wird nun wie­der akti­ver am Bus gear­bei­tet, wir hal­ten

Erste Maßnahme am Traditionsbus 264 begonnen

Zusam­men mit Wil­helm Vor­mann Nutz­fahr­zeu­ge GmbH & Co. KG​wur­den die ers­ten Arbei­ten am Tra­di­ti­ons­bus 264 begon­nen. Die ers­te Maß­nah­me umfasst die Erneue­rung der Ver­schleis­tei­le der Vor­der­ach­se. Die­se wur­de demon­tiert. Hier­bei wur­de fest­ge­stellt, dass sämt­li­che Gleit­la­ger fest­sa­ßen und erneu­ert wer­den müs­sen. Eben­so saßen meh­re­re Bol­zen fest, wel­che aus­ge­tauscht wer­den. Das ers­te Maß­nah­men­pa­ket wird dadurch etwas kos­ten­in­ten­si­ver. Nach

Neues zum Traditionsbus 264

In letz­ter Zeit ist es ruhig gewor­den um den Tra­di­ti­ons­bus 264. Doch das soll sich nun ändern: In Zusam­men­ar­beit mit unse­rem Pro­jekt­part­ner soll es nun los­ge­hen. Statt der bis­her ange­peil­ten Kom­plett­re­stau­ra­ti­on möchen wir Schritt-für-Schritt anfan­gen. In ein­zel­nen Maß­nah­men­pa­ke­ten soll der fast 40 Jah­re alte Bus wie­der auf die Stra­ße gebracht wer­den. Im Vor­feld wur­de der