Hei­mat­bund MK

Nach dem letz­ten Archiv­bild aus Plet­ten­berg möch­ten wir ger­ne noch etwas „orga­ni­sa­to­ri­sches” mit­tei­len.
Dabei geht es um den Hei­mat­bund des Mär­ki­schen Krei­ses, der hof­fent­lich dem ein oder ande­ren ein Begriff ist. Die­ser setzt sich für die Hei­mat­pfle­ge im MK ein und bil­det dabei einen Dach­ver­band für Hei­mat­ver­ei­ne.
Da wir uns beim TMS nicht nur um „auto­mo­bi­le Lei­den­schaft” gene­rell, son­dern gera­de auch um die Ent­wick­lung in unse­rer Regi­on küm­mern, war der Ent­schluss gefasst, in eben­die­sem Hei­mat­bund Mit­glied zu wer­den, um nicht zuletzt mit den ande­ren Ver­ei­nen im Kreis die Hei­mat­ver­bun­den­heit und -pfle­ge wei­ter zu ver­fol­gen.
Ende März wur­de auf der Haupt­ver­samm­lung des Hei­mat­bun­des schließ­lich über die Auf­nah­me des TMS abge­stimmt, nach­dem wir uns mit­tels einer Bild­prä­sen­ta­ti­on vor­ge­stellt hat­ten.
Unter die­sem Dach möch­ten wir wei­ter die regio­na­le Omni­bus­ge­schich­te ver­fol­gen und in Zukunft eng mit ande­ren Hei­mat­ver­ei­nen zusam­men­ar­bei­ten.

Wei­te­re Infor­ma­tio­nen zum Hei­mat­bund gibt es unter www.heimatbund-mk.de und in fol­gen­dem Zei­tungs­ar­ti­kel des Süd­er­län­der Tage­blat­tes vom 1. April 2015.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.